Aufgrund der derzeitigen Situation kann es zu verlängerten Versandzeiten kommen.

  • Bequemer Kauf auf Rechnung
  • Schneller Versand - der Umwelt zuliebe mit DHL GoGreen!
  • Versandkostenfrei für Erstbesteller**

Die Budwig Woche

Fermentieren: den Sommer bewahren

Schon Dr. Johanna Budwig wusste, wie wir uns auch über die Wintermonate gesund ernähren können - mit all den wichtigen Vitaminen, Enzymen und Mineralstoffen, die der Körper benötigt, aber möglichst ohne Zusatz- und Konservierungsmittel. Bei der Fermentierung von Sommergemüse bildet sich Milchsäure, die die Darmgesundheit unterstützt und unser Immunsystem nachhaltig stärkt.

So funktioniert’s – Basismethode zum Fermentieren:

  • 1 kg frisches Bio-Gemüse wie etwa Möhren, Zwiebeln oder Fenchel raspeln, in kleine Stücke oder Streifen schneiden.
  • Das Gemüse in ein Glas mit Bügelverschluss (1,5 l) bis ca. 6 cm unter den Rand füllen. Nach Belieben mit passenden Gewürzen bestreuen. Tipp: Weißkohl sollte einige Minuten kräftig geknetet, gequetscht oder gedrückt werden, damit er weich und saftig wird. Hierzu den Weißkohl mit einem hölzernen Kartoffelstampfer fest in das Glas stampfen, bis ca. 2 cm Saft über dem Kohl stehen.
  • 25 g naturbelassenes Salz, Meersalz oder Steinsalz, in 1 l kaltem Wasser auflösen, verrühren und über das Gemüse geben. Das Gefäß sollte bis ca. 4 cm unter den Rand gefüllt sein.
  • Zum Beschweren des Gemüses einen passenden desinfizierten Stein oder ein kleines mit Wasser gefülltes Schraubglas verwenden, das man auf einen zurechtgeschnittenen Plastikdeckel (Joghurtbecher), eine Ton- oder Glasscheibe stellt. Wichtig: Der zum Beschweren genutzte Gegenstand sollte nach dem Verschließen vollständig mit Lake bedeckt sein.
  • Das Gefäß auf einem Teller an einen dunklen warmen Ort stellen (20-22 Grad). Ist das Gefäß zu voll, kann Lake überlaufen.
  • Nach vier bis sechs Wochen ist der Prozess in der Regel abgeschlossen. Nun kann das Gemüse an einem kühlen Ort mindestens drei Monate aufbewahrt werden.

Unser Tipp


Hier finden Sie den Ablauf "Fermentieren - die Basismethode" zum Ausdrucken.