Test-Sieger Trusted Shops

Leinöl

Dr. Budwig Omega-3 Leinöl Ökotest-Testsieger

Würde man Dr. Johanna Budwig heute fragen, wie sie ihre Philosophie in einem einzigen kurzen Satz zusammenfasste, antwortete sie vermutlich: „Iss dich gesund.” Lebensmittel waren für sie im wahrsten Sinne des Wortes „Mittel zum Leben” – mit dem Zweck, unsere Lebens-Batterie tagtäglich neu aufzuladen. Dr. Johanna Budwig stützte sich dabei auf ihre Forschungsergebnisse aus den 50er-Jahren. Damals entwickelte sie ein Verfahren, mit dessen Hilfe sie in der Lage war, Fette in ihre Bestandteile zu zerlegen. Sie erkannte, dass es Fette gibt, die sich förderlich auf unsere Gesundheit auswirken und Fette, die krankheitsfördernden Prozessen Vorschub leisten.

Rezepte mit Leinöl

Dr. Johanna Budwigs umfangreiches Wissen über Öle und Fette und die Erkenntnisse aus ihren Forschungen und Zellversuchen führten zur Entwicklung der Öl-Eiweiß-Kost mit einer Fülle an Leinöl-Rezepten. Ein Ernährungskonzept, in dem lebendige, d.h. naturbelassene und energiereiche Lebensmittel die Hauptrolle in den Leinöl-Rezepten  spielen. Im Vordergrund stehen die essentiellen Fettsäuren, insbesondere die Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure, und die schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin und Cystein. In Leinöl, dem Pflanzenöl mit einem fast 60%igem Anteil an Omega-3-Fettsäuren und Quark mit einem hohen Anteil an schwefelhaltigen Aminosäuren fand Dr. Johanna Budwig die perfekten Partner als Basis ihrer Leinöl-Rezepte. In Verbindung mit schwefelhaltigen Aminosäuren wird außerdem die Verdaulichkeit und Verträglichkeit der Fettsäuren gefördert.

Wichtigste Bestandteile aller Budwig Rezepte sind das Leinöl, geschrotete Leinsamen, Dr. Budwig Oleolux und Quark. Das Grundrezept für die Quark-Leinöl-Rezepte lässt sich durch kleine Veränderungen in den individuellen Zutaten auf vielfältige Weise abändern. Die Variationen an  Leinöl-Rezepten ist daher fast unendlich. So können die Leinöl-Rezepte sowohl als süße oder herzhafte Frühstücksmahlzeit, als Zwischenmahlzeit oder auch als Dip zum Hauptgang zubereitet werden.

Gesundheitliche Wirkung des Leinöls als Streichfett

Um die guten Fette auch als Brotaufstrich oder zum Abschmecken und Verfeinern vieler Leinöl-Rezepte verwenden zu können hat Dr. Johanna Budwig das Streichfett Dr. Budwig Oleolux entwickelt. In Oleolux finden die mehrfach ungesättigten Fettsäuren aus dem Leinöl in den schwefelhaltigen Eiweißbausteinen aus Knoblauch und Zwiebeln schützende Bindungspartner, die ihnen helfen, unbeschädigt in die Zellen zu gelangen. Durch die Kombination mit Kokosfett entsteht so ein streichfähiges und energiereiches Fett.

Zahlreiche Studien belegen, dass sowohl für kranke als auch gesunde Menschen das Plus an gesunden Fetten in der täglichen Ernährung sehr wichtig ist, um Zivilisationskrankheiten vorzubeugen oder bei schon bestehenden Erkrankungen eine gute Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen zu gewährleisten.

Jeden Tag Leinöl

Die Ursache vieler Erkrankungen ist direkt oder indirekt von der Ernährung abhängig. Veränderte Lebensgewohnheiten sowie die Globalisierung und steigender Wohlstand führen weltweit zu veränderten Ernährungsgewohnheiten.

Die meisten Menschen der westlichen Welt leiden an einer Fehl- bzw. Mangelernährung. So werden vor allem übermäßig viele schädliche Fette verzehrt. Gleichzeitig werden zu wenig hochwertige, gesunde, mehrfach ungesättigten Fettsäuren aufgenommen. Die Folge davon sind Zivilisationserkrankungen wie z. B.

  • Bluthochdruck
  • Diabetis Typ 2
  • Alzheimer und andere Demenzerkrankungen
  • Morbus Crohn, Reizdarm und andere Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Herz- und Herz-Gefäßerkrankungen,
  • Augenerkrankungen wie Makuladegeneration, Grauer Star
  • Adipositas
  • Depressionen
  • und vor allem Krebs

Einen Mangel an guten Fetten über die tägliche Ernährung auszugleichen, kann daher positiv auf die Gesundheit wirken.

Wieviel Leinöl täglich?

Essentielle Fettsäuren sind für den Aufbau gesunder Zellen zwingend erforderlich. Der Körper kann sie nicht selbstständig herstellen. Sie müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Denn in den Zellmembranen hat der Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren nicht nur Einfluss auf den Aufbau, sondern auch auf die Funktion der Zelle. Als ideale Lieferanten von gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren bietet sich z.B. das Leinöl an. Leinöl weist von allen pflanzlichen Quellen mit einem Anteil von fast 60 % den höchsten Gehalt von Alpha-Linolensäure (ALA) auf. Die essentielle Alpha-Linolensäure gehört zu den Omega-3-Fettsäuren. ALA trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei und kann Gefäße vor Arteriosklerose und Entzündungen schützen. Darüber hinaus kann sie das Nervensystem stärken und so zu geistiger Fitness beitragen. Damit ist die täglich ausreichende Zufuhr von ALA für die Gesundheitsvorsorge unabdingbar. Die ALA ist essentiell, d.h. der Körper kann diese Fettsäure nicht selbst herstellen. Sie kommt ausschließlich in der Pflanzenwelt vor, weshalb sie auch als pflanzliches Omega-3 bezeichnet wird. Unser Organismus hat die Fähigkeit aus der ALA die hoch ungesättigte EPA und DHA aufzubauen. ALA, EPA und DHA sind wichtige Bestandteile der Phospholipide, die wiederum ganz wesentlich am Aufbau der Zellmembranen und der Membranen von Zellorganellen (Mitochondrien, Lysosomen) beteiligt sind. Die Rolle der Omega-3-Fettsäuren in den Phospholipiden der Zellmembranen ist zweifach. Einerseits erhöhen sie die Fließfähigkeit (Elastizität, Verformbarkeit) und Aktivität (Austausch von Stoffen) der Membranen, was z.B. die Funktionsfähigkeit der Blutkörperchen und damit die Durchblutung verbessert. Andererseits stellen die Phospholipide einen Speicher für die freien Fettsäuren dar.

Besonders stark vertreten sind Phospholipide in Nervenzellen, weshalb auch das Gehirn den höchsten Anteil an Omega-3 besitzt. So ist auch zu verstehen, dass eine ausreichende Zufuhr von ALA besonders bei einem sich entwickelnden Gehirn (Schwangerschaft und Stillzeit) von großer Bedeutung ist. Der tägliche Verzehr von 1 bis Esslöffeln Leinöl täglich kann somit in vielen Bereichen der gesundheitlichen Vorsorge einen wertvollen Beitrag leisten.

Leinöl und Blutdruck

Leinöl, bzw. die enthaltenen Fettsäuren verbessern die Fließeigenschaften des Blutes und sorgen für Elastizität im Gefäßsystem. Das Blut  kann somit besser fließen, das Risiko von Bluthochdruck und Herzinfarkt kann somit vermindert werden. Die verbesserten Fließeigenschaften verhindern das Zusammenkleben von Blutplättchen, was sich positiv auf die Durchblutung des Herzmuskels und die kleinsten Gefäße auswirkt.

Die körpereigene Umwandlung von Alpha-Linolensäure in DHA kann durch verschiedene Ursachen gestört werden. Gerade mit der Umwandlung in DHA tut sich der Körper mit zunehmendem Alter auf Grund eines verlangsamten Stoffwechsels immer schwerer. Man kann somit sagen, dass die DHA-Fettsäure als halb-essentiell anzusehen ist.

DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Herz- und Hirnfunktion und der normalen Sehkraft bei. Die positive Wirkung erfahren Sie bei einer täglichen Aufnahme von mindestens 250 mg DHA.

Leinöl und Depressionen

Bei der Behandlung von Depressionen ist die Schulmedizin an ihre Grenzen gestoßen: So ergeben jüngste Studien, dass die meisten Antidepressiva zwar zahlreiche Nebenwirkungen, aber wenig Wirkung verursachen. Grund: Sie bekämpfen die Symptome einer Depression, aber nicht ihre Ursachen.

Einer der vielen möglichen Gründe für Depressionen findet sich im ernährungsphysiologischen Bereich: Ein Mangel an gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren in den Nervenzellen.

So belegen verschiedene, wissenschaftlich abgesicherte Untersuchungen, dass eine regelmäßige Omega-3-Aufnahme zur deutlichen Verbesserung von sogar schweren Depressionen führen kann. Oder anders betrachtet: Depressionen scheinen oftmals die Folge eines Omega-3-Mangels zu sein. Denn die Omega-3-Fettsäure ist ein wichtiger Baustein und Botenstoff im Nervensystem. Nehmen wir zu wenig von der essentiellen Fettsäure auf, leiden insbesondere die Nervenzellen.

Etwa 60 Prozent des Trockengewichts unseres Gehirns besteht aus Fett. Gesunde, mehrfach ungesättigte Fettsäuren bilden daher die Basis für gesunde Zellen und einen gesunden Zellstoffwechsel. Das ist wichtig für die Kommunikation der Zellen untereinander und insbesondere für die Zellen der Nerven- und Gehirnzellen. Die tägliche Zufuhr von Omega-3 Fettsäuren z.B. aus Leinöl  kann somit einen wertvollen Beitrag  über die Ernährung leisten. Die Omega-3-Fettsäuren sind unter anderem am Aufbau und der Funktion der Zellmembranen beteiligt. Das ist wichtig für die Geschmeidigkeit der Zellmembranen, den Stofftransport innerhalb der Zelle und der Kommunikation der Zellen untereinander.

Nur so können wichtige Stoffwechselprozesse, wie z.B. das Übertragen von Neurotransmittern im Gehirn, optimal ablaufen.

Zu den Lieferanten mit dem höchsten ALA-Gehalt zählt in erster Linie das Leinöl. Aus der ALA, kann der Körper weitere Omega-3-Fettsäuren, wie die EPA und die DHA, herstellen. Die Umwandlungsrate kann durch die individuelle Stoffwechsellage, vorliegende Erkrankungen oder Umweltbelastungen eingeschränkt sein, sodass sie unter Umständen nur in geringem Maße erfolgen kann. Hier bietet sich die tägliche Aufnahme über die Ernährung mit mindestens 1 – 2 Esslöffeln an, eine pflanzliche und somit unbelastete Quelle stellt DHA-haltiges Algenöl in Verbindung mit Leinöl dar.

Erfahrungen mit Leinöl

Die Erfahrungen die regelmäßige Verwender von Leinöl machen sind sehr unterschiedlich. Jeder Mensch und jede Stoffwechsellage ist  individuell. Machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen und profitieren Sie durch die tägliche Einbindung von Leinöl in Ihre Ernährung von den positiven Effekten in  unterschiedlichen Bereichen. Berichten auch Sie uns von den positiven Erfahrungen, die Sie durch die tägliche Verwendung von Dr. Budwig Omega-3 Leinöl erfahren haben.

Achtung: Sie haben JavaScript ausgeschaltet!
Schalten Sie JavaScript bitte an, damit Sie diese Website benutzen können.

Erfahren Sie hier, wie Sie JavaScript wieder einschaltet.

Ihr Browser ist veraltet und hat Sicherheitslücken!
Aus Sicherheitsgründen können mit Ihrem Browser bei uns NICHT einkaufen.

Erfahren Sie hier, was ein Browser ist und wie Sie diesen sicherer machen können.