• Bequemer Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei für Neukunden**
  • Sport mit Omega-3

    Für Leistung und Regeneration

Kraftstoff für den Körper

Die gesundheitliche Bedeutung von Sport ist unumstritten. Wir alle wissen, wie wundervoll es sich anfühlt, intensiv trainiert zu haben, auch, wenn am Ende die Muskeln schmerzen und die Erschöpfung spürbar ist. Egal, ob Freizeitsport oder Leistungssport – um die eigene Leistungsfähigkeit und eine schnelle Regeneration zu fördern, benötigt unser Körper Omega-3-Fettsäuren.

Multitalente EPA und DHA

Fette sind lebenswichtige Nährstoffe, die gerade im Sport vielfältig die Energie, Vitalität und Ausdauer beeinflussen. Die richtige Auswahl gesunder Fettsäuren vitalisiert das Herz-Kreislauf-System, stärkt die Muskelkraft, beschleunigt Regenerationsphasen und optimiert das Nervensystem genauso wie das Immunsystem.

Als wahre Multitalente wirken die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die ursprünglich aus dem Meer stammen und in mikroskopisch kleinen Algen gebildet werden.

Diese Fettsäuren verbessern nicht nur Konzentration und Leistungsfähigkeit – sie kümmern sich um die kleinen Mikroverletzungen und Entzündungen, die intensiver Sport im Körper auslösen kann. Im Ergebnis tragen EPA und DHA dazu bei, dass wir uns nach intensiven Trainingseinheiten schneller erholen können.

Muskelaufbau und -erhalt

EPA und DHA sind in der Lage, die Sensibilität der Muskeln gegenüber Insulin zu erhöhen. Dies ist besonders für SportlerInnen bedeutend, da das Hormon den Muskelaufbau anregt. Einmal in die Muskelzellen eingebaut, sorgen EPA und DHA ebenfalls dafür, dass die aufgebaute Muskelmasse in trainingsarmen Zeiten nicht so schnell verloren geht.

Das ist übrigens im Laufe des Älterwerdens von enormer Wichtigkeit. Ab dem 30. Lebensjahr baut der Mensch 1-3% Muskelmasse pro Jahr ab. Die Muskeln werden nach und nach in Fett umgewandelt. Ohne Sport büßt ein Mensch bis zum 80. Lebensjahr bis zu 40 Prozent seiner Muskelmasse ein. Eine gute und vor allem regelmäßige Omega-3-Versorgung unterstützt die Proteinsynthese im Körper und versetzt den Körper in die Lage, mehr Muskelmasse zu erhalten.

Vor und nach dem Training

Während die allgemeine Zufuhrempfehlung für Fitness -und FreizeitsportlerInnen bei mindestens 250 mg EPA und DHA liegt, benötigen LeistungssportlerInnen täglich ca. 2 g dieser beliebten Omega-3-Fettsäuren. SportlerInnen schätzen sie sowohl vor als auch nach dem Training. Als Energiespender zu Tagesbeginn in ihrer Budwig Creme, vegan als Getreidebrei mit Früchten, zur Stärkung zwischendurch im Smoothie und besonders gerne während der Regenerationsphase nach dem Training, um dem Körper wichtige Aufbau- und Reparaturstoffe zu liefern.

Literatur zum Thema:

Maria Alessandra Gammone, Graziano Riccioni et al: Omega-3 Polyunsaturated Fatty Acids: Benefits and Endpoints in Sport, Nutrients 2019,11(1), 46;https://doi.org/10.3390/nu11010046