Test-Sieger Trusted Shops

Vitalstoffe für eine schöne, gesunde Haut

schöne gesunde Haut

In den letzten Wochen haben wir den Sommer in all seiner Pracht und in vollen Zügen genießen können. Ausgedehnte Sonnenbäder, ausgiebige Schwimmbadbesuche und Ausflüge an den Badesee oder ans Meer: Was für die Seele und den Körper puren Genuss bedeutet, kann die empfindliche Haut über Gebühr strapazieren. Sie reagiert mit Trockenheit und es kann zu einem unangenehmen Spannungsgefühl oder gar Hautjucken kommen. Nun braucht die Haut eine Extraportion Pflege. Wer jetzt zum Cremetiegel oder zur Lotion greift, macht vieles richtig. Aber auch die tägliche Ernährung leistet einen entscheidenden Beitrag zu einem gesunden und ausgeglichenen Hautbild.

So sollten wir täglich ausreichend Flüssigkeit, wie Wasser oder verdünnte Kräutertees, zu uns nehmen, um der Haut ein pralleres Erscheinungsbild zu verleihen. Aber auch durch den Verzehr von besonders wasserhaltigen Obst- und Gemüsesorten, wie Melone, Gurke und Tomate, lässt sich der Flüssigkeitsbedarf der Haut decken. Gemüse und Obst enthalten außerdem besonders viele Vitamine. Die Vitamine A, C und E helfen der Haut zum Beispiel, Radikale abzuwehren und den Zellstoffwechsel zu aktivieren.

Ganz wichtig für ein gesundes, ausgeglichenes Hautbild ist außerdem der regelmäßige Verzehr natürlicher Pflanzenöle. Dabei stellt sich ein ganz besonderes Öl heraus, das unserer gestressten Sommerhaut jetzt erste Hilfe leistet und eine echte Schönheitspflege von innen darstellt - das Borretschöl. Borretschöl hat außergewöhnliche, hautpflegende und -verwöhnende Eigenschaften. Es verleiht ein ebenmäßiges, frisches Hautbild, so dass wir uns sprichwörtlich “wohl in unserer Haut fühlen”. Durch die besondere Fähigkeit, den Wasserverlust über die Haut auszugleichen und durch die Stimulierung des Zellwachstums, hilft es der Haut, sich schneller zu erneuern.

Die wohltuende Wirkung des Borretschöls entfaltet sich vor allem durch eine ganz besondere Fettsäure, die Gamma-Linolensäure (GLA). Ganze 20 % dieser sehr selten vorkommenden mehrfach ungesättigten Fettsäure sind im Borretschöl enthalten. Neben dem Borretsch enthalten nur wenige Pflanzen GLA. Ein weiterer pflanzlicher Vertreter, mit einem 9 %-igen Gehalt an GLA, ist die Nachtkerze.

Gamma-Linolensäure unterstützt die Hautgesundheit und hilft der Haut, ihre natürliche Barrierefunktion zu erfüllen. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind ein Strukturbestandteil der Haut. Sie sind beteiligt an der Regulation des Zellwachstums und spielen eine große Rolle bei der Zellerneuerung. Außerdem helfen sie der Haut, Feuchtigkeit zu speichern. Auch Muttermilch enthält viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren, insbesondere GLA, denn sie ist maßgeblich an der Entwicklung des Neugeborenen beteiligt.

Besonders Neurodermitis- und Psoriasis-Betroffene profitieren von einer langfristigen, regelmäßigen Einnahme von GLA. Wissenschaftler glauben, dass bei Neurodermitikern und Psoriasis-Betroffenen die körpereigene Produktion von GLA gestört ist und sich deshalb die typischen Mangelerscheinungen zeigen: trockene, rissige Haut, Rötungen und Juckreiz.

Für eine nachhaltige Verbesserung des Hautbildes wird diesen Patienten eine längerfristige Einnahme von Borretschöl über einen Zeitraum von 3-6 Monaten empfohlen.

In einer Studie* konnte außerdem nachgewiesen werden, dass sich durch den Verzehr von Leinsamen- oder Borretschöl die Barriere, die Sensitivität und die Oberflächenstruktur der Haut von Frauen mit trockener, sensibler Haut verbessern.

* De Spirit, S., Stahl, W, Tronnier, H, Sies, H., Bejot, M., Maurette, J.-M., Heinrich, U.: Intervention with flaxseed and borage oil supplements modulates skin condition in women. Br. J. Nutr. 2009 101: 440 - 445

Achtung: Sie haben JavaScript ausgeschaltet!
Schalten Sie JavaScript bitte an, damit Sie diese Website benutzen können.

Erfahren Sie hier, wie Sie JavaScript wieder einschaltet.

Ihr Browser ist veraltet und hat Sicherheitslücken!
Aus Sicherheitsgründen können mit Ihrem Browser bei uns NICHT einkaufen.

Erfahren Sie hier, was ein Browser ist und wie Sie diesen sicherer machen können.