Trusted Shops

Informationen zur Videoüberwachung

  • Allgemeines
  • Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte
  • Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
  • Speicherung/Löschung
  • Datenübermittlung
  • Rechte der Betroffenen
  • Zuständige Aufsichtsbehörde für die Dr. Johanna Budwig GmbH

Allgemeines

Die Firma Dr. Johanna Budwig GmbH betreibt auf ihrem Gelände eine Videoüberwachungsanlage. Mit dieser Anlage wird ausschließlich das private Grundstück der Dr. Johanna Budwig GmbH, d.h. die Parkflächen und der Bereich vor den Rolltoren überwacht.

Der angrenzende öffentliche Verkehrsraum wird von den Kameras nicht erfasst. Es existiert eine Beschilderung, welche auf die Videoüberwachung hinweist.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte

Dr. Johanna Budwig GmbH
An den Kolonaten 2 - 4
26160 Bad Zwischenahn

Die Dr. Johanna Budwig GmbH wird vertreten durch die Geschäftsführung Daniel Kluge und Franz Nowotny.

Der Datenschutzbeauftragte der Dr. Johanna Budwig GmbH ist zu erreichen unter:
Telefon: 0441 390 630-0; E-Mail: datenschutzbeauftragter@dr-johanna-budwig.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Beobachtung der Parkflächen und des Bereichs vor dem Gebäude erfolgt zur Wahrnehmung des Hausrechts, zur Vermeidung von Straftaten sowie zur Beweissicherung bei Straftaten. Rechtsgrundlage der Videoüberwachung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO und § 14 Abs. 1 Satz 2 des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes (NDSG), wobei unsere Interessen sich aus den vorgenannten Zwecken ergeben.

Speicherung/Löschung

Die Daten der Videoüberwachung werden, wenn sie zur Erreichung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind (Art. 17 Abs. 1 lit. a DS-GVO), nach einer Speicherdauer von 48 Stunden gelöscht.

Datenübermittlung

Es erfolgt keinerlei Übermittlung von Bilddaten an Dritte, weder innerhalb der EU noch in ein Drittland.

Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet; ist dies der Fall, so hat die betroffene Person ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Zuständige Aufsichtsbehörde für die
Dr. Johanna Budwig GmbH

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 120 45 00
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Achtung: Sie haben JavaScript ausgeschaltet!
Schalten Sie JavaScript bitte an, damit Sie diese Website benutzen können.

Erfahren Sie hier, wie Sie JavaScript wieder einschaltet.

Ihr Browser ist veraltet und hat Sicherheitslücken!
Aus Sicherheitsgründen können mit Ihrem Browser bei uns NICHT einkaufen.

Erfahren Sie hier, was ein Browser ist und wie Sie diesen sicherer machen können.